KUN-TAI-KO: Erwachsene

heidiblock

Kun-Tai-Ko, eine sehr junge Budo Disziplin, versucht, aus verschiedenen Kampfsportarten das effektivste herauszufiltern um in einer modernen Kampfkunst zu vereinen. So ist eines der Hauptgebiete die Selbstverteidigung, die sich speziell auch auf die heutigen Bedürfnisse einstellt.

Aber auch Kata, der Kampf gegen einen oder mehrere imaginäre Gegner wird im Kun-Tai-Ko gelehrt. One-Step, sogenannte Grundschulübungen am Partner, genauso wie Bruchtest und Kumite, der traditionelle Kampf, stehen im Kun-Tai-Ko auf dem Prüfungsprogramm.

Regelmäßiges Training mit abschließender Prüfung führt den Schüler über diverse Farbgürtel bis hin zum Meister, den Dangraduierungen. Körperschulung, sowie Disziplin und Meditation, machen Kun-Tai-Ko nicht nur zu einer effizienten Sportart, sondern auch zu einer Art Lebenseinstellung.

Natürlich wird auch im traditionellen Training, wie in den anderen Sparten des Kun-Tai-Ko nach den neuesten medizinischen Erkenntnissen trainiert und geschult. Körperhaltung, sowie richtiges Aufwärmen der Muskulatur, ohne “Spätfolgen” stehe an erster Stelle des Kraft-Ausdauertrainings.